Schülerkonzerte und Wettbewerbe

Herausragendes Niveau bei der Landesauswahl 2017 zur Dr. Monika Meisch Stiftung in der Kreismusikschule – Gratulation an unsere Schüler Eva Gillen, Tobias Neubert und Carl-Friedrich Welker

Alljährlich treffen sich die in einer Vorauswahl  in ihrer VdM-Musikschule (Verband deutscher Musikschulen) auserkorenen Talente zur Landesauswahl, um eines der begehrten Stipendien der Begabten-Stiftung Dr. Monika Meisch zu erlangen.

In diesem Jahr wurde die Landesauswahl in der Musikschule im Landkreis St. Wendel ausgetragen. Vom Leiter Herr Gernot Wirbel und seinem Team hervorragend organisiert, passte dann auch das Niveau der Schülerinnen und Schüler aus den öffentlichen saarländischen Musikschulen, die in 3 Altersstufen der hochrangigen Jury, bestehend aus den Leitern der Musikschulen und der Stifterin Frau Dr. Meisch einen langen, aber musikalisch auf höchstem Niveau stehenden Tag bescherten.

Letztendlich konnte die Jury 12 Stipendien vergeben, die den Kindern und Jugendlichen neben zusätzlichen Unterricht auch Zuschüsse zur Anschaffung qualitativ hochwertiger Instrumente sowie Finanzierung von Meisterkursen ermöglichen.

Darüber hinaus fördert die Stiftung Ihre Stipendiaten durch die Organisation von Auftrittsmöglichkeiten im und über das Saarland hinaus.

Der erste Auftritt der neuen Stipendiaten schloss sich dann auch gleich an die Bekanntgabe der Ergebnisse an, sodass auch das Publikum sich vom herausragenden Niveau des musikalischen Nachwuchses an den saarländischen VdM-Musikschulen überzeugen konnte.

Zu den seit der Gründung der Stiftung 2008 bislang geförderten 57 Stipendiaten gesellten sich nun 12 neue hinzu. Aus der Musikschule St. Wendel konnte ein Stipendium an unser Querflöten-Trio, bestehend aus Eva Gillen, Tobias Neubert und Carl-Friedrich Welker, vergeben werden. Sie werden in der Musikschule von Frau Claudia Studt-Schu unterrichtet.

Querflötentrio, Eva Gillen, Tobias Neubert, Carl-Friedrich Welker

Querflötentrio, Eva Gillen, Tobias Neubert, Carl-Friedrich Welker

Erfolgreiche Teilnehmer beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert”

Preisträger „Jugend musiziert“ der Musikschule im Landkreis St. Wendel

Der Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ ging am 16. März in die nächste Runde: Nachdem auf Regionalebene die jugendlichen Teilnehmer bereits bewertet wurden, zeigten die Besten von ihnen ihr Können erneut vor einer Fachjury in Saarbrücken, Hochschule für Musik Saar.
Der Wettbewerb dienst zur Förderung des solistischen Spiels und des Musiziens im Ensemble.

Folgende Preise wurden auf Landesebene erzielt:

 

Eva Gillen, Carl-Friederich Welker u. Tobias Neubert – Querflöte (Klasse Claudia Studt-Schu) – 1. Preis mit 23 Punkten und Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Annika Bickelmann u. Sophie Becker – Violine (Klasse Elena Fröse) – 1. Preis mit 23 Punkten (ohne Weiterleitung, Altersgruppe II)

 

Die Musikschule gratuliert sehr herzlich den Schülern zu diesem hervorragenden Erfolg und bedankt sich bei den Lehrerinnen Claudia Studt-Schu und Elena Fröse für ihr Engagement und die außerordentlich erfolgreiche Vorbereitung.

Das Preisträgerkonzert zum Landeswettbewerb findet am 07. Mai, 10.30 Uhr, im großen Sendesaal des SR statt.

Der Bundeswettbewerb findet vom 01. bis 08. Juni in Paderborn statt. Wir wünschen unseren Teilnehmern eine gute Platzierung in Kassel!

Preisträger „Jugend musiziert“ der Musikschule im Landkreis St. Wendel

Am 04. Februar fand der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in St. Ingbert statt. Mehr als 30 junge Musiker traten zu diesem Wettbewerb im gesamten Saarland an. Mit dabei waren auch Schüler der Musikschule im Landkreis St. Wendel e. V.

„Jugend musiziert” ist ein Wettbewerb, der jedes Jahr stattfindet. Teilnahmeberechtigt sind Schüler, Azubis und junge Berufstätige, die nicht in einer musikalischen Ausbildung stehen. Die Instrumentalkategorien wechseln jährlich. Erstplatzierte mit Berechtigung zur Teilnahme auf der nächsten Ebene werden zu einem der insgesamt 16 Landeswettbewerbe weitergeleitet. Die Landessieger nehmen dann schlussendlich am Bundeswettbewerb teil. Die Chance auf erfolgreiche Teilnahme auf Landesebene haben auch die Schüler der Musikschule im Landkreis St. Wendel e. V.

 

Die Musikschule gratuliert zur erfolgreichen Teilnahme:

 

-Eleanor Barth – Klavier Solo (Klasse Ya-Wen Yang)  – 1. Preis

-Diana Bengart – Klavier Solo  (Klasse Irene Morales) – 1. Preis

-Tabea Schilb – Violine (Klasse Angelika Maringer) und Kira Schilb -Kontrabass (Klasse Stefan Scheib) Streicherensemble– 1. Preis

-Tobias Probst – Klavier Solo  (Klasse Peter Maurer) – 1. Preis

-Annika Bickelmann u. Theresa Sophie Becker – Violine Streicherensemble (Klasse Elena Fröse) – 1 Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

-Eva Gillen, Carl-Friedrich Welker und Tobias Neubert  Querflöte Holzbläser, gemischt (Klasse Claudia Studt-Schu)   – 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

 

Der Landeswettbewerb findet am 16. März in Saarbrücken statt.

 

Trio Gillen, Welker, Neubert

Trio Gillen, Welker, Neubert

Bundeswettbewerb „Jugend musiziert” 2016 in Kassel

Ungebrochene Musizierfreude: In Kassel geht der 53. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert” zu Ende

Die documenta-Stadt Kassel liegt nicht nur geografisch in der Mitte Deutschlands, für acht Tage stand sie auch Mittelpunkt des bundesweiten musikalischen Interesses. Hier fand vom 12. bis 19. Mai der 53. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert” statt:

Über 2.400 Jugendliche hatten sich für das Finale des über drei Wettbewerbsebenen ausgetragenen renommierten Nachwuchswettbewerbs qualifiziert. Zählt man Eltern, Lehrkräfte und Wettbewerbsbeobachter aus dem In- und Ausland zusammen, so war Kassel Gastgeberin für insgesamt 6.000 Gäste.

1.500 Einzelwettbewerbe standen in den acht Tagen auf dem Programm, 170 Jurorinnen und Juroren in 27 Gremien bewerteten die künstlerischen Leistungen der jungen Leute und vergaben Punkte und Preise.

Die Bilanz 2016 kann sich sehen lassen: 571 Musiker wurden mit einem 1. Bundespreis ausgezeichnet, 712 mit einem zweiten, 700 mit einem dritten Bundespreis.

Auch die Musikschule im Landkreis St. Wendel war mit 3 Schülern am Wettbewerb beteiligt. Wir gratulieren ganz herzlich:

Franziska Ecker, Akkordeon, Klasse Kerstin Bludau-Weitzel, Altersgruppe V, 20 Pukte – 3. Preis

Julius Röhrig, Akkordeon, Klasse Kerstin Bludau-Weitzel, Altersgruppe III, 19 Punkte – mit sehr guten Erfolg teilgenommen

Carolina Klein, Klavier, Klasse Ya-Wen Yang u. Ursula Weber, Horn (Gast), Duowertung Klavier und Blechblasinstrument, Altersgruppe V, 19 Punkte – mit sehr guten Erfolg teilgenommen

 

„Jugend musiziert” – 53. Landeswettbewerb in Saarbrücken

Der Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ ging am 3. März in die nächste Runde: Nachdem auf Regionalebene die jugendlichen Teilnehmer bereits bewertet wurden, zeigten die Besten von ihnen ihr Können erneut vor einer Fachjury in Saarbrücken, Hochschule für Musik Saar.
Der Wettbewerb dienst zur Förderung des solistischen Spiels und des Musiziens im Ensemble.

Folgende Preise wurden auf Landesebene erzielt:

Franziska Ecker – Akkordeon (Klasse Kerstin Bludau-Weitzel) – 1. Preis mit 25 Punkten und Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Julius Röhrig –  Akkordeon (Klasse Kerstin Bludau-Weitzel) – 1. Preis mit 23 Punkkten und Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Carolina Klein – Klavier (Klasse Ya-Wen Yang) – 1. Preis mit 23 Punkten und Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Kira Schilb – Kontrabass (Klasse Stefan Scheib) – 1. Preis mit 23 Punkten (ohne Weiterleitung wegen Altersgruppe II)

Tabea Schilb – Violine (Klasse Angelika Maringer) – 2. Preis mit 22 Punkten

Amelie Réolon – Akkordeon (Klasse Kerstin Bludau-Weitzel) – 2. Preis mit 22 Punkten

Carl-Friedrich Welker und Eva Gillen – Querflötenklasse Claudia Studt-Schu und Klavierklasse Susanne Rauber – 2. Preis mit 20 Punkten

Die Musikschule gratuliert sehr herzlich den Schülern zu diesem hervorragenden Erfolg und bedankt sich bei den Lehrern Kerstin Bludau-Weitzel, Angelika Maringer,  Susanne Rauber, Claudia Studt-Schu, Ya-Wen Yang und Stefan Scheib für ihr Engagement und die außerordentlich erfolgreiche Vorbereitung.

Das Preisträgerkonzert zum Landeswettbewerb findet am 24. April 2016 in der Hochschule statt.

Der Bundeswettbewerb findet vom 12. bis 19. Mai in Kassel statt. Wir wünschen unseren Teilnehmern eine gute Platzierung in Kassel!

gruppe_klassisch_2 (2)

Preisträger „Jugend musiziert“ der Musikschule im Landkreis St. Wendel

Am 22. Und 23. Januar fand der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in St. Ingbert statt. Mehr als 40 junge Musiker traten zu diesem Wettbewerb, Region Ost-Saar, an. Mit dabei waren auch Schüler der Musikschule im Landkreis St. Wendel e. V.
„Jugend musiziert” ist ein Wettbewerb, der jedes Jahr stattfindet. Teilnahmeberechtigt sind Schüler, Azubis und junge Berufstätige, die nicht in einer musikalischen Ausbildung stehen. Die Instrumentalkategorien wechseln jährlich. Erstplatzierte mit Berechtigung zur Teilnahme auf der nächsten Ebene werden zu einem der insgesamt 16 Landeswettbewerbe weitergeleitet. Die Landessieger nehmen dann schlussendlich am Bundeswettbewerb teil. Die Chance auf erfolgreiche Teilnahme auf Landesebene haben auch viele Teilnehmer der Musikschule im Landkreis St. Wendel e. V.

Die Musikschule gratuliert zur erfolgreichen Teilnahme:

Nikita HuthPreisträger 01-2016 – Violine (Klasse Angelika Maringer) – 1. Preis

Sophie Becker – Violine (Klasse Elena Fröse) – 1. Preis

Kira Schilb – Kontrabass (Klasse Stefan Scheib) – 1 Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Annika Bickelmann – Violine (Klasse Elena Fröse) – 1 Preis

Tabea Schilb – Violine (Klasse Angelika Maringer) – 1 Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Sophie Réolon – Akkordeon (Klasse Kerstin Bludau-Weitzel) – 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Amelie Réolon – Akkordeon (Klasse Kerstin Bludau-Weitzel) – 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Julius Röhrig – Akkordeon (Klasse Kerstin Bludau-Weitzel) – 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Franziska Ecker – Akkordeon (Klasse Kerstin Bludau-Weitzel) – 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Carl-Friedrich Welker und Eva Gillen – Querflötenklasse Claudia Studt-Schu und Klavierklasse Susanne Rauber – 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Carolina Klein – Klavier (Klasse Ya-Wen Yang) – 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Der Landeswettbewerb findet am 03. März in Saarbrücken statt.